Auslöser für unfassbare Morde an fünf Kindern?

Menschenrechtsverein fordert Ermittlungen nach psychiatrischer Falschbehandlung im Fall der 31-jährigen Mutter aus Darry. Im Fall der 31-jährigen Mutter, die ihre fünf Söhne ermordet haben soll, wendet sich die Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte Deutschland e.V. (KVPM) aus München an den Oberstaatsanwalt Uwe Wick aus Kiel. Mehr...

Menschenrechtler fordern besseren Verbraucherschutz vor gefährlichen Psychopharmaka.

Anlässlich des "Internationalen Tages der seelischen Gesundheit" führen Mitglieder der Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte (KVPM) am Mittwoch, den 10. Oktober 2007, in mehreren deutschen Städten Unterschriftensammlungen durch.  Mehr...

Mit Sensenmännern & Trommelschlägen besingen Menschenrechtler den Tod der Psychiatrie. Gähnende Leere beim Kongress, fehlende Sponsoren, zuviele Kritiker... Zudem machte eines der wenigen geldgebenden Pharmaunternehmen gestern auch noch fast einen Rückzieher. Mehr...

Am Montag den 4.6.2007 erlebten Psychiater, die am 1. Internationalen ADHS Kongress in Würzburg teilnahmen, eine ungewöhnliche Begrüßung. Mehr...

Fakten statt Augenwischerei - Psychiatrie am Pranger

Dresden. Am Dienstag, den 5.6.2007 eröffnet die Kommission für Verstösse der Psychiatrie gegen Menschenrechte e.V. (KVPM) um 12:00 Uhr ihre Ausstellung: "Psychiatrie: Tod statt Hilfe" in der Ostra-Allee 35. Sprecher bei der Eröffnung: Eine Betroffene der Zwangspsychiatrie sowie KVPM Vorstandsmitglieder Bernd Trepping und Nicola Cramer. Mehr...

Würzburg. Am Montag, den 4.6.2007 erleben Psychiater, die am 1. Internationalen ADHS Kongress in Würzburg teilnehmen, eine ungewöhnliche Begrüßung - über hundert Psychiatriekritiker aus ganz Europa protestieren gegen die Massenstigmatisierung von Kindern mit erfundenen Psychodiagnosen wie ADHS ( = Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung) und die Verschreibung von gefährlichen Psychodrogen an Kinder. Mehr...

Das Landgericht München I (Lehnbachplatz 7, Sitzungssaal 301) verhandelt am Mittwoch, den 16.05.07 um 13:00 Uhr die Zivilklage eines renommierten Kunsthändlers und Kunstwissenschaftlers aus München gegen den Direktor der LMU Psychiatrie, Prof. Dr. Hans Jürgen Möller.  Ein Münchener Menschenrechtsverein fordert die Entlassung des Psychiaters. Mehr...

Cho Seung-Hui könnte der neunte Amokläufer der USA sein, der während der Tat unter dem Einfluss von Psychopillen stand. Von diesen ist mittlerweile bekannt, dass sie Mord- und Suizidabsichten, Psychosen, Manien und feindseliges oder aggressives Verhalten verursachen können. Mehr...

Artikel von Bernd Trepping

Ex-Manager gibt Einblicke in unheilige Allianz zwischen Pharmaindustrie und Psychiatrie  Mehr...

Das Büro des Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit hatte dem leitenden Psychiater des Akademischen Lehrkrankenhauses der Charité - Campus Benjamin Franklin - die Frist gesetzt, bis zum 9.  März 2007 dazu Stellung zu nehmen, warum er einem Menschenrechtsverein die Auskunft über die Zahl der Verstorbenen seiner Klinik und die Zahl der Patienten, die einer Elektroschockbehandlung unterzogen wurden, verweigert.  Mehr...

Mehr als 1,500 Besucher strömten in den letzten beiden Wochen in die Ausstellung Psychiatrie: Tod statt Hilfe an der Joachimstaler Str. 25 - 26 in Berlin, die von der Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte Deutschland e.V. (KVPM) organisiert wurde.

Neben Berufsschullehrern aus dem Gesundheitswesen, die mit ihren Schülern die Ausstellung besuchten, Journalisten, Ärzten, Wissenschaftlern und anderen Interessierten, kamen auch Betroffene und berichteten über ihre persönlichen schmerzhaften Erfahrungen mit der Psychiatrie. Mehr...

Zwischen 1991 und 2003 starben mehr als 40.900 Menschen in psychiatrischen Anstalten in Deutschland.

Die Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte Deutschland e.V. (KVPM) ruft sämtliche Angehörige des Gesundheitswesens und der Politik dazu auf, sich anhand der Ausstellung "Psychiatrie: Tod statt Hilfe" selbst ein Bild von den Machenschaften des psychiatrischen Systems zu machen.  Mehr...

"Psychiatrie: Tod statt Hilfe"

Wann: Montag, 26.02.2007, Beginn: 12:00 Uhr. Ort: Berlin, Joachimstaler Str. 25-26 (U-Bahnstation Kurfürstendamm)

Die Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte Deutschland e.V. (KVPM) deckt mit einer Wanderausstellung in Berlin einen Milliardenbetrug auf, mit der die Psychiatrie das Gesundheitssystem belastet und gleichzeitig zahllose Menschen schädigt und zerstört.  Mehr...

 

_________________________________________________________

Die KVPM wurde 1972 in München von Mitgliedern der Scientology Kirche gegründet und gehört zum weltweit größten Netzwerk zur Aufdeckung von Missbräuchen in der Psychiatrie.