Der in München ansässige Dachverband des Vereins Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte Deutschland e.V. (KVPM) fordert in einem bundesweiten Schreiben an mehrere Dutzend kriminologische Forschungsstellen, Polizei- und Kriminalwissenschaftler, die Untersuchung von Verbrechen und Gewalttaten, die durch den Einfluss von Psychopharmaka geschehen, deren gewalt- und aggressivitätsverursachendes Potential wissenschaftlich belegt ist. Mehr... 

Seit Jahren warnen Mitarbeiter der KVPM vor den tödlichen Methoden der Psychiatrie. Jetzt bestätigen erstmals deutsche Psychiater (darunter auch ein Berliner), Fachärzte und Toxikologen: Die verwendeten Psychopillen und -spritzen heilen nicht nur nicht, sondern führten seit ihrer Einführung zu einer deutlichen Steigerung der Todeszahlen! Mehr... 

Deutsche Psychiatrie-Professoren, Ärzte und erfolgreichster britischer Anti-Drogen-Spezialist von Scotland Yard bestärken den vernichtenden Titel der Ausstellung des Menschenrechtsvereins Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte e.V. (KVPM) in Berlin, "Psychiatrie: Tod statt Hilfe". Mehr...  

Sprecher: Carl-W. Röhrig 

Die Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte Deutschland e.V. (KVPM) zeigt in der Schwanthalerstr. 1 mit der weltweit einzigartigen Dokumentation über die Geschichte und Gegenwart der Psychiatrie den Milliardenbetrug, mit dem die Psychiatrie das Gesundheitssystem belastet und zahllose Menschen schädigt und zerstört.  Mehr...  

Am Freitag den 18. April 2008 besuchte der Schauspieler Ernst Hannawald (48) zum ersten mal die Ausstellung der Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte e.V. (KVPM), die noch bis 29. April in der Schwanthalerstr. 1 gezeigt wird. Überrascht war der Künstler zunächst, als er auf einer der 14 Stellwände unter 22 Stars und Künstlern auch sein Foto fand. Mehr... 

Sprecher: Eine Frankfurter Rechtsanwältin und Mutter, deren Tochter in der Uni-Psychiatrie in Frankfurt verstarb, sowie der Vorstand der KVPM Deutschland e.V.

Die Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte e.V. (KVPM) zeigt in der Kaiserstr. 41, 1. Stock, mit der weltweit einzigartigen Dokumentation über die Geschichte und Gegenwart der Psychiatrie den Milliardenbetrug, mit dem die Psychiatrie das Gesundheitssystem belastet und zahllose Menschen schädigt und zerstört. Mehr...

Sprecher:  Ein Arzt aus Hamburg, der über die sogenannte "Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung" (ADHS) informiert, sowie ein Repräsentant der KVPM Deutschland e.V.

Die Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte e.V. (KVPM) zeigt in der Fuhlsbüttler Str. 129 mit der weltweit einzigartigen Dokumentation über die Geschichte und Gegenwart der Psychiatrie den Milliardenbetrug, mit dem die Psychiatrie das Gesundheitssystem belastet und zahllose Menschen schädigt und zerstört.  Mehr...  

Kläger geht in Revision gegen zu mildes Urteil gegen Münchener Chefpsychiater. Mehr...

Eine Delegation der Citizens Commission on Human Rights International (CCHR) mit der Präsidentin von CCHR Int sowie Vertretern der CCHR aus Frankreich, England, Ungarn und der Tschechischen Republik überreichte die Beschwerde des Menschenrechtsvereins am 22. Sept. 2008 persönlich dem Vorsitzenden des WPA Ethik-Komitees, Prof. Christodoulou, im WPA Kongresszentrum in Prag.  Mehr...  

In Berlin findet vom 26. - 29. November 2008 der Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) statt. Anlässlich dieses Kongresses fordern Psychiater Berliner und Brandenburger Schüler dazu auf, sich mit "Suizidalität und Selbstverletzung" sowie "Aggression bei Schülern und Gewalt in der Schule" auseinander zu setzen. Mehr...

Nach Meldungen an die US-Arzneimittelbehörde FDA sowie aus verschiedenen Berichten aus Europa (Periodic Safety Update Reports, PSURs*) wurden von 2004 - 2007 insgesamt 95 Todesfälle im Zusammenhang mit der Behandlung mit Strattera bekannt.
Zudem musste das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) gegenüber der Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte Deutschland e.V. (KVPM) jetzt einräumen, dass es seit der Zulassung von Strattera im Dezember 2004 insgesamt 251 Berichte über Verdachtsfälle unerwünschter Wirkungen im Zusammenhang mit der Anwendung von Strattera in Deutschland gegeben hat.  Mehr...  

 

_________________________________________________________

Die KVPM wurde 1972 in München von Mitgliedern der Scientology Kirche gegründet und gehört zum weltweit größten Netzwerk zur Aufdeckung von Missbräuchen in der Psychiatrie.